PARTIKELZÄHLER APEX Z

Partikelzähler ab 0.3 µm mit Probendurchfluss 28.3 oder 100 l/min. Ideal für Reinraumqualifizierungen gemäss ISO 14644-1 & EU-GMP Annex 1 und für kontinuierliches Partikelmonitoring, dank im Tragegriff integrierter Alarmleuchten.

LEICHT UND INNOVATIV
DER NEUE PARTIKELZÄHLER APEX Z

Der Partikelzähler Apex Z von Lighthouse Worldwide Solutions setzt neue Massstäbe bei der kontinuierlichen Überwachung und der periodischen Klassifizierung von Reinräumen gemäss ISO 14644-1, EU-GMP Annex 1 oder FS-209E. Das Gerät zeichnet sich durch Innovationen wie die im Tragegriff integrierte Alarm-Leuchtanzeige, Multi-Touch Screen, Wi-Fi - Funkmodul sowie Hot-Swap Akkus mit bis zu 11 Stunden Laufzeit aus. Die integrierte Benutzerverwaltung in Kombination mit dem Audit Trail stellt die Konformität zu 21 CFR Part 11 sicher.
Das Gehäuse lässt sich einfach abwischen und ist mit gängigen Reinigungs- und Desinfizierungslösungen chemisch verträglich, einschließlich VHP (verdampftes H2O2).


HARDWARE FEATURES


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

LEICHTESTER 1 CFM & 100 LPM PARTIKELZÄHLER

Bei der Arbeit mit mobilen Partikelzählern ist das Gewicht ein massgebender Faktor. Der Apex Z mit Batterie wiegt gerade mal 4 kg, halb soviel wie vergleichbare Partikelzähler anderer Hersteller. Mit seinen kleinen Dimensionen ( 32.41 x 15.82 x 22.55 cm) eignet sich der Apex Z ideal für die Probenahme in und die Klassifizierung von Reinräumen.


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

ALARMANZEIGE IM TRAGEGRIFF

Die im Tragegriff integrierte Statusanzeige informiert den Benutzer während der Probenahme über den Status des Partikelzählers und macht ihn auf Überschreitungen von Alarm Limiten aufmerksam. Ideal beim Einsatz des Partikelzählers für das kontinuierliche Partikel-Monitoring gemäss EU-GMP Annex 1, welches eine Echtzeitinformation des Bedieners erfordert.


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

LEISER UND ROBUSTER PARTIKELZÄHLER

Der Apex Z befördert das Messvolumen mittels internem Blower, ist akustisch kaum hörbar und eignet sich somit auch für Anwendungen in ruhigen Umgebungen, wie z.B, in Isolatoren. Das robuste Gehäuse lässt sich einfach abwischen und ist mit gängigen Reinigungs- und Desinfizierungsmitteln, wie beispielsweise VHP (verdampftes H2O2), chemisch verträglich.


SOFTWARE FEATURES


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

DATEN SICHERHEIT & INTEGRITÄT

Apex Z sorgt für Konformität bei jedem Datensatz dank modernster Echtzeit-Selbstdiagnose. Die Datenintegrität wird durch verschiedene Benutzer- und Sicherheitsstufen, dem Audit Trail im Gerät sowie in der Download-Software und mit Daten-Tags, welche Batchinformationen, Raumstatus oder andere für die Partikelzählung kritische Informationen aufzeichnen, gewährleistet.


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

BERICHTE GEMÄSS AKTUELLEN REGULARIEN

Reinraum Zertifizierungsberichte gemäss FS 209E, ISO 14644-1: 1999, ISO 14644-1: 2015, & EU GMP werden auf dem Bildschirm, über den Drucker, via App oder in der umfangreichen 21 CFR Part 11 konformen Download-Software generiert. Regelmässige Upgrades der Firmware sorgen dafür, dass das Gerät auf dem aktuellen Stand der Regulierung bleibt.


Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

AUTOMATISIERTE BENUTZERFÜHRUNG

Für das periodische Partikel-Monitoring und die Reinraumklassifizierung zeigt das Menu die Räume und deren Probenahmestellen kartographisch an. So lassen sich Fehler vermeiden, der Fortschritt auf einen Blick erfassen und bei Bedarf die gewohnte Reihenfolge zahlreicher Probenahme Stellen ändern, ohne den Überblick zu verlieren.


EINBINDUNG IN DIE IT INFRASTRUKTUR


BENUTZERRECHTE
Active Directory-Gruppen bieten IT-Administratoren Flexibilität bei der Vergabe von Benutzerrechten und -privilegien. Zusätzlich zum Speichern einzelner Benutzerinformationen ermöglichen AD Gruppen die Vergabe von verschiedene Zugriffsrechten entsprechend den definierten Rollen (Anwender, Manager, Admin etc.)

API-KONNEKTIVITÄT
Sie können den ApexZ mit einem LIMS-System oder Datenbank verbinden Eine Programmierschnittstelle erlaubt eine nahtlose Verbindung mit jeder Software von Drittanbietern, ohne Änderungen an der ursprünglichen Anwendung oder dem ursprünglichen System vorzunehmen.


WLAN VERBINDUNG
Ein im Partikelzähler integriertes WLAN ermöglicht eine einfache Kommunikation innerhalb und außerhalb des Reinraums. Sie können sich einfach mit Ihrem Netzwerk verbinden und Ihre Messdaten hochladen. Der Datenexport ist selbstverständlich auch über USB Stick / Kabel oder Ethernet möglich.

Image

ACTIVE DIRECTORY
Verknüpfen Sie die Zugangsdaten von Benutzern direkt mit Ihrem Mitarbeiternetzwerk für eine nahtlose Benutzerverwaltung. Die lokale Verwaltung von Passwörtern entfällt. Mitarbeiter-Anmeldeinformationen werden zentral verwaltet und über das Netzwerk auf alle Partikelzähler übertragen.


CIFS FILE SHARING
Common Internet File System (CIFS) ist ein Protokoll, das es dem ApexZ Partikelzähler ermöglicht, Dateien auf ein freigegebenes undgesichertes Laufwerk im Netzwerk zu übertragen, mit dem es verbunden ist, um die Datenverwaltung zu vereinfachen.


SELBSTDIAGNOSE
Bewahren Sie die Datenintegrität jeder Probenahme. Fehlerhafte Daten werden mit „Bad Data“ markiert und die Benutzer benachrichtigt. Ursachen können Probleme mit dem Durchfluss oder eine verunreinigte Laseroptik sein.

GMP ARBEITSABLÄUFE GEMÄSS SOP

Der ApexZ Partikelzähler ermöglicht es, die firmeneigenen SOPs für die Reinraum Überwachung in einen in der Gerätefirmware gespeichterten GMP Arbeitsablauf umzuwandeln. Dieser Workflow ermöglicht es dem Reinraumtechniker, die Partikelmessungen fehlerfrei und gemäss relevanten Regularien wie ISO 14664-1 durchzuführen.


PROGRAMMIEREN & KLONEN

Image

Die SOPs für die Reinraumüberwachung wurden anhand der Richtlinien von ISO 14644-1:2015 und einer internen Risikobewertung erstellt. Aus den Richtlinien werden in der SOP die Prüfkriterien wie die Anzahl und Standorte der Messstellen sowie das Probenahme Volumen an jeder Messstelle festgehalten.

Die Programmierung erfolgt über die LMSXChange Konfigurationssoftware. Änderungen in den SOP-Konfigurationsdateien können verfolgt werden. Einmal genehmighte Konfigurationen können über einen gesicherten Zugang so gespeichert werden, dass diese nicht mehr geändert werden können.

Die Erfassung eines solchen Workflows benötigt ca. 15-20 Minuten und kann sodann in sekundenschnelle über das firmeneigene Netzwerk in alle vorhandenen ApexZ Partikelzähler hochgeladen werden.



BARCODE SCANNER FÜR FEHLERFREIE ERFASSUNG DER PROBENAHME STANDORTE



ApexZ unterstützt die Eingabe von Daten Tags über einen Standard-USB-Barcodeleser, der über den ApexZ-USB-Anschluss angeschlossen wird. Sobald der USB-Scanner angeschlossen ist, erscheint ein Barcode-Symbol in der Kopfzeile des Startbildschirms.

Um den Arbeitsablauf effizient und fehlerfrei zu gestalten, können an den Probenahmestellen Etiketten mit Stichcode platziert werden. Der Anwender scannt die Etikette bevor die Luft Probenahme erfolgt. Die Informationen zur Probenahme Stelle sind sodann mit den Resultaten der Luftproben verknüpft und können eindeutig einer Stelle im Reinraum zugeordnet werden.

Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

Data Tags können verwendet werden, um dem Probenahme Datensatz Prozessreferenzen hinzuzufügen. So können beispielsweise Daten-Tags mit „Batch #“ und „Lot #“ erstellt und der Anwender zur Eingabe vor oder nach der Probenahme aufgefordert werden.

Die über den Strichcode Leser erfassten Informationen werden im ApexZ Partikelzähler zusammen mit den Probenahme Daten gespeichert und sind über den ApexZ-Touchscreen ablesbar. Diese Angaben können auch über eine Schnittstelle (API) in ein Lab Information Management System (LIMS) übertragen werden und die Probenahmen entsprechend kategorisiert werden.

PAPIERLOSE DATENVERWALTUNG UND DOKUMENTAION


xxx

xxx




INTEGRATION INS REINRAUM MONITORING SYSTEM


Der Apex Z Partikelzähler wurde auch für ein kontinuierliches Reinraum Monitoring entworfen. Dank der Möglichkeit, Daten drahtlos via Wifi oder Bluetooth an einen Computer oder Server zu senden, kann der Apex Z als drahtloser Echtzeitsensor verwendet werden. Bakrona bietet kundenspezifische Integrations- und Automatisierungslösungen für Reinraum Monitoring Systeme an.

Reinraum Monitoring
Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

SPEZIFIKATIONEN


  • 6 Partikelgrössenkanäle, misst ab 0.3 µm
  • ISO 21501-4 konform, Kalibrierung gemäss ISO 21501-4
  • Flusspfad und Gehäuse resistent gegenüber VHP/H202
  • Probendurchfluss 28.3 oder 100 l/min
  • Eingebaute, geräuscharme Pumpe; Ausgang HEPA gefiltert
  • Im Tragegriff eingebaute, konfigurierbare und farbige LED-Alarmanzeige
  • Autonomer Betrieb bis zu 11 Stunden (mit 2 Li-Ionen-Akkus), 4 Stunden Ladezeit
  • Touchscreen: Multitouch, Farbig, 1200x800 Pixel, 17,8 cm
  • Eingebauter Thermodrucker
  • Kommunikation: USB, Wi-Fi (802.11 a/b/g/n), Ethernet
  • USB Schnittstelle für Datendownload (CSV oder verschlüsselt)
  • Anschluss für einen digitalen Temperatur-/Feuchtesensor
  • App (Android) zur Fernsteuerung und verwalten mehrerer APEX Z
  • Selbstdiagnose von Laser, Durchfluss und Detektorelektronik
  • Berichtsassistent  für Klassifizierungsberichte FS209E, ISO 14644-1:2015 und EU-GMP Annex 1
  • Batch / Lot Datenidentifizierung und Tagging
  • Datenspeicher für 10‘000 Datensätze, 999 Messorte, 50 Räume, 100 Messrezepte, 100 Berichte
  • Sicherheitsfunktion mit maximal 25 Benutzern, 3 Benutzergruppen
  • Vollständiger Audit Trail mit max. 20‘000 Aufzeichnungen, exportierbar
  • Klonen der Geräte-Konfiguration via App oder USB
  • Dimensionen: 33x16 x23 cm,3.2 kg (3.8 kg mit 1 Batterie)
  • Gehäuse aus Polykarbonat, antistatisch
  • 2 Jahre Garantie

APEX Z PROSPEKT HERUNTERLADEN


    Partikelzähler Apex Z Alarmierung im Tragegriff

    ALARMANZEIGE IM TRAGEGRIFF


    Die im Tragegriff integrierte Statusanzeige informiert den Benutzer während der Arbeit im Reinraum direkt über den Status des Partikelzählers und macht ihn auf Überschreitungen von Alarm Limiten aufmerksam. Leuchtet der Tragegriff grün, so ist das Gerät xxx, bei gelber Anzeige ist xxx und Rot bedeutet eine Überschreitung einer vom Anwender definierten Alarm Limite (z.B. Partikelgrösse)


    AUTOMATISIERTE ÜBERWACHUNGSROUTINE


    ApexZ bietet eine innovative Benutzeroberfläche (UI) mit einem intuitiven Menü, welches Schritt für Schritt durch den Setup-Prozess führt. Die individuell anpassbare Anzeige zeigt dem Anwender Karten der Räume mit den Probenahme Stellen an, um Bedienerfehler zu vermeiden. Messdaten lassen sich in Graphiken und Tabellen anzeigen.
    Die Darstellung der Räume und benutzerdefinierten Beispielrezepte helfen, die Überwachungsroutinen zu automatisieren und vereinfachen.


    Partikelzähler kontinuerliches Reinraum Monitoring ISO 16466-1


    DATA INTEGRITY


    INTEGRATION IN KONTINUIERLICHES REINRAUMMONITORING


    KONTINUIERLICHES REINRAUMMONITORING


    Der Apex Z Partikelzähler wurde auch für ein kontinuierliches Reinraum Monitoring entworfen. Dank der Möglichkeit, Daten drahtlos via Wifi oder Bluetooth an einen Computer oder Server zu senden, kann der Apex Z als drahtloser Echtzeitsensor verwendet werden. Bakrona bietet kundenspezifische Integrations- und Automatisierungslösungen für Reinraum Monitoring Systeme an.

    FIRMWARE & SOFTWARE AUF DEM NEUSTEN STAND

    Reinraum Zertifizierungsberichte gemäss FS 209E, ISO 14644-1: 1999, ISO 14644-1: 2015, & EU GMP werden auf dem Bildschirm, über den Drucker, via App oder in der umfangreichen 21 CFR Part 11 konformen Download-Software generiert. Regelmässige Upgrades der Firmware sorgen dafür, dass das Gerät auf dem aktuellen Stand der Regulierung bleibt.

    DATEN SICHERHEIT UND INTEGRITÄT


    Apex Z sorgt für Konformität bei jedem Datensatz dank modernster Echtzeit-Selbstdiagnose.
    Die Datenintegrität wird durch verschiedene Benutzer- und Sicherheitsstufen, dem Audit Trail im Gerät als auch in der komplementären Download-Software und mit Daten-Tags, welche Batchinformationen, Raumstatus oder andere für die Partikelzählung kritische Informationen aufzeichnen, gewährleistet.