REFERENZ
TEMPERATUR
FÜHLER

Referenztemperaturfühler Fluke BAKRONA

TEMPERATURREFERENZEN FÜR HOCHPRÄZISE KALIBRIERUNGEN


Temperaturreferenzfühler dienen als Vergleichsnormal zur Kalibrierung anderer Temperarturfühler (Prüfling). Dabei werden der Referenzfühler und der Prüfling in eine stabile Wärmequelle wie ein Trockenblock Kalibrator oder ein füssiges Kalibrierbad eingetaucht. Alle Fluke Referenzfühler werden rückführbar auf ein nationales Temperaturnormal kalibriert und mit entsprechendem Zertifikat geliefert. Hauptauswahlkriterien für ein Temperaturreferenzfühler sind der Temperaturmessbereich und die erforderliche Genauigkeit zusammen mit einem Referenzthermometer.

SEKUNDÄRE TEMPERATUR REFERENZ FLUKE 5615


Die Referenzsonde 5615 ist ideal für vor Ort Kalibrierungen in Produktionsprozessen. Der stahlummantelte Platin-Widerstandsthermometer (PRT) mit Durchmesser 6,35 mm und Länge 30,5 cm ist robust und genügt gleichzeitig den Genauigkeitsanforderungen für die Kalibrierung von Temperaturfühlern in Pharma, Biotech, Medizin und Lebensmittel Anwendungen (Tiefkühler, Gefriertrockner, Inkubatoren, Sterilisatoren / Autoklaven, Heissluft Anwendungen).

  • Temperaturbereich –200 °C bis 420 °C
  • Kalibrierte Genauigkeit ±0,012 °C bei 0 °C
  • Maximale Eintauchtiefe: 25,4 cm, Durchmesser 6,35 mm
  • Wird mit rückführbarem Kaibrierzertifikat geliefert
Temperaturreferenzfühler Fluke 5616 Bakrona
Temperaturreferenzfühler Fluke 5626 Bakrona

FLUKE 5626 FÜR HOCHPRÄZISE KALIBRIERUNGEN


Für Kalibrierungen mit höheren Genauigkeitsanforderungen eignet sich der Referenzfühler Fluke 5626. Das 100 Ohm Platin-Widerstandsthermometer (Pt100) hat eine Genauigkeit von 0,006 °C bei 0 °C. Die Fluke 5626 PRTs haben einen Temperaturbereich von –200 °C bis 661 °C und bieten hervorragende Arbeits- oder Prüfnormale für Kalibrierungen in Hochtemperaturanwendungen, wie beispielsweise Trocknungs- und Härtungsprozesse in der Medizintechnik-, Luftfahrt- oder Fahrzeugindustrie.

  • Temperaturbereich –200 °C bis 661 °C
  • Kalibrierte Genauigkeit ±0,006 °C bei 0 °C
  • Eintauchtiefe: mindestens 12,7 cm sind empfohlen
  • Wird mit rückführbarem Kaibrierzertifikat geliefert

FLEXIBLE TEMPERATUR REFERENZ FLUKE 5606


Der 5606 Referenzfühler ist 50 mm lang und kommt mit einem Zuleitungskabel von 2.4 Metern, welches über den gesamten Temperaturbereich vollständig eingetaucht werden kann. Somit kann die Referenzsonde in nicht korrosiven Flüssigkeiten oder in trockenen Medien im Bereich von -200 °C bis 160 °C eingsetzt werden. die Temperaturreferenz 5606 eignet sich auch für die Verwendung in Trockenblock Kalibratoren Fluke 9142 oder Fluke 9170 Serie, insbesondere wenn kurze Temperaturfühler kalibriert werden. Die Referenzsonde kann auf gleicher Eintauchtiefe wie der Testfühler verwendet werden, was die Kalibriergenauigkeit erhöht

  • Temperaturbereich –200 °C bis 160 °C
  • Kalibrierte Genauigkeit ±0,05 °C
  • Metallmantel: L 50 mm, Ø 3.1 mm
  • Sensorlänge & Position: L 30 mm,  3 mm von Messspitze
  • Maximale Eintauchtiefe: Ganze Kabellänge von 2.4 Metern
FLEXIBLE TEMPERATUR REFERENZ FLUKE 5606
Fluke Refrenzfühler Kalibrierung Bakrona

REFERENZ TEMPERATURFÜHLER FÜR SPEZIELLE ANWENDUNGEN


Fluke verfügt über ein breites Angebot an PRT Temperatur Referenzfühler mit verschiedenen Temperaturbereichen, Genauigkeiten, Durchmessern, Längen und Bauweisen. Abgewinkelte Referenzfühler für den Einsatz in Trockenblock Kalibratoren ermöglichen die Kalibrierung von Temperaturtransmittern mit grossem Transmitterkopf oder unförmiger Temperaturfühler.

Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie gerne betreffend den Referenzthermometer und Referenzfühler für Ihre Kalibrieranwendung.

Image

HOCHPRÄZISES FLUKE 1502 REFERENZTHERMOMETER

Für eine genaue Temperaturmessung wird ist sowohl die Genauigkeit des Referenzfühlers als auch des Referenzthermometers zu beachten. Das Fluke 1502A Referenzthermometer bietet eine Genauigkeit von bis zu ±0,006 °C und eine Anzeigeauflösung von 0,001 °C. Das Gerät eignet sich mit seinen kompakten Abmessungen und einem Akku Pack für Kalibrierungen vor Ort. Technische Spezifikationen

  • Temperaturbereich: –200 °C bis 962 °C
  • Genauigkeit: ±0,006 °C
  • Messungenauigkeit mit Referenzfühler 5615: ±0,012°C bei 0 °C
Fluke Kalibrierung Thermometer 1502  Bakrona

RELEVANTE PRODUKTE FÜR DIE KALIBRIERUNG VON TEMPERATURFÜHLER



Referezthermometer
REFERENZ THERMOMETER 1523 / 1524

Trockenblock Kalibrator
TRAGBARE KALIBRIERBÄDER 6109 / 7109

Microbad Kalibrierung
MIROBÄDER FLUKE 6102 / 7102 / 7103

Fluke Trockenblock Kalibrator
TROCKENBLOCK KALIBRATOREN FUKE 9140

Tieftemperatur Kalibrator Fluke 9190A
TIEFTEMPERATUR KALIBRATOREN FLUKE 9190

LEITFADEN ZUR AUSWAHL VON REFERENZTHERMOMETER UND FÜHLER

Industrielle Temperatursensoren werden normalerweise kalibriert, indem sie in eine stabile Temperaturquelle (Trockenblock, Ofen, Kalibrierbad) plaziert und ihre Messwerte mit einer Referenzstandardsonde verglichen werden, die an ein Thermometermeter angeschlossen ist. Der Leitfaden enthält eine Anleitung zur Auswahl eines Thermometemeters und einer dazugehörigen Referenzsonde. Gemeinsam müssen diese eine Genauigkeit bieten, die zum Kalibrieren gängiger Temperatursensoren wie PRTs und Thermoelemente erforderlich ist.